September 2011

Gründung KIRYOKU-DOJO Saarlouis

 

Oldrich Becker gründet das KIRYOKU-DOJO Saarlouis.

November 2011

Iaido-Training mit René van Amersfoort in Mannheim
Schön, dass ich nach einer längeren Verletzungspause wieder mit René Sensei am WE 05. und 06.11.2011 in Mannheim im Namba tetsu trainieren konnte. Das rechte Knie ist immer nocht nicht so wie es sein soll, aber es wird - sehr langsam - wieder. Zum Training selbst: Es war wie immer ein Erlebnis der besonderen Art mit René trainieren zu dürfen. Bei den  Unterweisungen am Samstag und Sonntag Morgen lag der Schwerpunkt beim Seitei Iai. Wie immer gab es mehrere ja natürlich, Effekte, was mittlerweile Standards sind wenn wir mit Rene trainieren. Am Sonntag haben wir bei Muso Shinden Ryu vom enormen Wissen und Können profitiert. Es erübrigt sich über das Qualitätsniveau des Trainings zu werten. Wie immer einfach nur gut! Ich freue mich auf das Training nächste Woche in Utrecht.

November 2011

Jodo Koryu-Seminar in Utrecht
Am 11 und 12 November 2011 veranstaltete das Seikan Dojo zum 7 en mal Utrecht sein Koryu-Seminar. Lehrgansleitung übernahm René van Amersfoort Sensei. Mit Ihm lernten wir an 2 Tagen Kampfkunst vom Feinsten. Über Omote Ryu, die Katas: Tashi otoshi, Tsuba wari, Ukan,  Kasn no shita, Ishi rei, neyano ushi und Hoso michi. Danach trainierten wir unter sehr guter Anleitung, alle Chuden Katas. Ein Erlebnis mit vielen neuen und bekannten Aha-Effekten. Ken jutsu Katas bildeten den Abbschluß. Die ersten Katas wurden gezeigt und geübt. Wie immer in Utrecht ein ganz besonderes Trainig. Im nächsten Jahr werde ich wiederkommen. Vielen Dank Sensei.

Januar 2012

Iaido Seminar mit René van Amersfoort in Saarbrücken

Am Wochenende 14 und 15 Januar 2012 fand in Saarbrücken das erste Iaido Seminar des Kodokan Dojo,s statt. An den zwei Tagen zeigte Rene van Amersfoort den Teilnehmern, wie ein Training aufgebaut und gestaltet werden kann. Um Verletzungen vorzubeugen ist ein ausreichendes Warm up wichtig. Hier konnte jeder seine eigene Technik anwenden. Rene Sensei korrigierte die verschiedene Bewegungen und Schnitte. Auf dieser Trainingseinheit baute Sensei das Seminar auf. Auf Grund der überschaubaren Teilnehmerzahl wurde individuell gearbeitet. Hier zeigt sich die Klasse eines Lehrers. Pädagogisch hochwertig wurden Seitei und Koryu Katas (Shoden und Okuden) gezeigt, geübt, korrigiert und optimiert. Ein Erfolg für alle Teilnehmer. Domo arigato Sensei.

Januar 2012

Iaido Seminar mit René van Amersfoort in Mannheim

Am 21 und 22 Januar startete das Namban tetsu in Mannheim mit einem Iaido Seminar ins Jahr 2012. Zum 11 ten mal unterrichtete René van Amersfoort Sensei zwei Tage lang Seitei und Koryu Iaido vom Feinsten. Für die jeweiligen Graduierungen wurde das Training individuell angepaßt. Über die Qualität des Semninars muß man keine Worte verlieren. Sie ist wie immer "erstklassig". Neben verschiedenen Methoden und Hinweisen zu einem pädagogischen Aufbau eines Trainings wurde auch das Thema Budo in den Ablauf integriert. Vom Betreten des Dojos - über korrektes Reiho - und Verhalten während der Zusammenarbeit zwischen Leher - Schüler und untereinander. Begriffe wurden erleutert wie z. B. Kohai, in Wort, Bedeutung und Handlung. Wie immer habe ich an diesem Wochenende sehr viel lernen dürfen. Dafür bedanke ich mich. Domo arigato gozaimashita sensei . Abschließend kann ich mit einem Wort des Dankes auch für das Namban tetsu Dojo sagen: "Gelungen" wie immer.

März 2012

Jodo & Iaido Koryu-Seminar in Paris

 

Paris ist immer eine Reise wert.“ Ganz besonders trifft dies auf das diesjährige Jodo & Iaido Seminar in Paris zu.Das Keshin Dojo, geführt von Dominique & Philippe Merlier, konnte wie in den Jahren zuvor René van Amersfoort Sensei zur Durchführung gewinnen. Es ist müßig über die Qualität des Seminars zu berichten. Sie war wie immer: „einfach nur Gut“! Vom 1 bis 3 März wurde in Paris Kampfkunst gelehrt. Hier sind die beiden Wortbestandteile auch so zu verstehen - Kampf und Kunst, oder auch in einem Wort „Budo“.Im Jodo konnten die Teilnehmer am Freitag tiefere Einblicke in die Notwendigkeit von Kihon Übungen erfahren. René Sensei zeigte Trainingsmethodik für Allein-/Einzel- und Partnertraining. Am Freitag und Samstag trainierten wir zusammen MUSŌ SHIN DEN RYŪ (KORYŪ)(alte Schule)Hieraus die verschiedenen Stufen: SHODEN (ŌMORI RYŪ)beginnende Stufe (Schule des Ōmori). Die Katas:Shohattō, sato und utō. CHŪDEN (HASEGAWA EISHIN RYŪ) mittlere Stufe (Schule des Hasegawa Eishin) inazuma, ukigumo, yamaoroshi (oroshi), und iwanami. OKUDEN (OKUIAI) höchste („tiefste“) Stufe: ukenagashi, sunegakoi, yukitsure und rendatsu (tsuredachi). Bestimmt habe ich vergessen, die eine oder andere Kata zu erwähnen. Nobody is perfect. Sei,s drum, ein gelungenes Wochenende mit einer Menge neuer Punkte, die es zu optimieren gilt. Ein besonderer Dank an René Sensei für seine Ausdauer und Geduld während der drei Tage. Arigato gosamashita. Ebenso vielen Dank an Dominique und Philippe für die Organisation und Hilfe, das Trainingspotential auch umsetzen zu können. Arigato gosamashita. Ebenso vielen Dank an Dominique und Philippe für die Organisation und Hilfe, das Trainingspotential auch umsetzen zu können. (Bild: Philippe Merlier Sensei 6 dan Iaido - oroshi)

April-Mai 2012
Japanreise und Training im Dojo von Ishido Sensei

 

Japan, allein dieses Wort löst bei vielen Menschen Sehnsüchte und Emotionen ganz
unterschiedlicher Art aus. Wenn es sich dabei noch um Ausübende der Kampfkunst
handelt, in ganz besonderem Maße.
Mit meinem Lehrer René van Amersfoort Sensei und Freunden aus München, Mannheim und der Schweiz besuchten wir dieses wunderbare Land und seine Menschen. Uns wurde die Möglichkeit geboten, eine Woche in Shizufumi Ishido Senseis Shinbukan Dojo in Kawasaki trainieren zu dürfen. Nicht nur aus diesem Grund, jedoch hauptsächlich, nahmen wir gerne das Angebot an. Über diese Woche kann man Romane schreiben, so umfänglich sind die Eindrücke und Erfahrungen. Die Erwartungen der Teilnehmer sind vielfältig und auch die daraus resultierenden Wünsche für die eigene Weiterentwicklung. Da stellt sich automatisch die Frage, ob die diversen Erwartungen auch erfüllt werden konnten? Sie wurden erfüllt! Wir trainierten täglich - ausreichend – unter Leitung von Ishido Sensei, der für jeden die notwendige Zeit und Geduld aufbringt, die jeden weiterbringt. Mit seiner spezifischen Trainingsmethodik und anschaulicher Pädagogik vermittelte Ishido Sensei Wissen auf einer leicht nachvollziehbaren Art. Es erschien mir so, als wählte Sensei für jeden persönlich die Unterweisungs-Methode aus. Personal-Coaching, beeindruckend! Wir trainierten mit den japanischen Iaido und Jodokas. Extraklasse, ein Erlebnis der besonderen Art. In der zweiten Woche reisten wir weiter nach Kyoto. Dort nahmen die Senseis an einem Embu-taikai teil. Ein Genuss, hier 7. und 8. Dan zuzuschauen. Anschließend schauten wir uns Asaksua, Yokohama, Kyoto, Hakone (Mount-Fuji), Osaka, Nara und Kobe an, bevor es wieder nach Hause ging. Für mich bleibt die Erkenntnis, dass um weiterzukommen, ein Japanbesuch ein Muss ist. Und ich werde wiederkommen! Ein ganz besonderer Dank an René van Amersfoort Sensei der mit seinem persönlichen Engagement für eine gelungene Reise gesorgt hat. Ebenso ein Dankeschön an Susi, Cennet, Ivonne, Robert, Felix, Beat und Eric.

Mai 2012
Jahreshauptversammlung und Seminar DJodoB



Am WE 12 und 13 Mai fand in Würzburg die diesjährige Jahreshauptversammlung des DJodoB statt. Wie auch in der Vergangenheit wurde für die Jodokas ein Training am Samstag und Sonntag angeboten. Karl Dannecker Sensei und Bernhard Merkel Sensei schulten Sei te. Kihon, Sotei doso, Kata und korregierten Unebenheiten. Zur JHV: Der Prüfungsablauf bei Dan-Graduierungen hat sich geändert. Ziel ist es, mit mehreren Partnern die Katas zu zeigen. Die Vorgehensweise wurde gezeigt und von Gruppen geübt. Die Regelung gilt ab sofort. Der alte, und neue Vorstand wurde gewählt, so dass keine Veränderungen gegeben sind. Es wurde die Stelle eines Wettkampfbeauftragten geschaffen zur Entlastung des Vorstands. Wettkampfbeauftrager ist Robert Völkmann. Ein Prüfungsbeauftragter wurde vorgeschlagen und akzeptiert. Die Stelle ist derzeit vakant.

Juni 2012
Iaido & Jodo Seminar in Villingen-Schwenningen

 

Tradition ist Bestandteil der Notwendigkeit.

 

Wie jedes Jahr hat Karl Dannecker in Villingen-Schwenningen ein Seminar der Superlative auf die Beine gestellt. Ganz besonders zu erwähnen ist, dass Ishido Sensei das Training leitete und uns mit seinem Wissen, wie so oft, immer wieder stark beeindruckt hat. Wie immer wurde das Seminar von hochrangigen Senseis aus Japan und Europa geleitet (siehe hierzu 5. - 10.06.2012 Villingen-Schwenningen ). Zum ersten und hoffentlich nicht letzten Mal übrigens in VS Yoshimura Sensei Die Seminarqualität der vergangenen Jahre hat Karl in diesem Jahr noch getoppt. Gestartet wurde am 5. Juni mit Jodo und erstmals mit einem Training for Highergrads. Dies ist eine gelungene Steigerung des Seminars, damit diese Gruppe ein für Sie ansprechendes Training hat. Am 6. Juni übten wir Seite ei – Sotai dosa - Katas 1 - 12 . Am 7. Juni gab’s ein Tai Kei. Hier hat man eine Möglichkeit, das eigene Können mit anderer Jodokas zu vergleichen. Mit Franz-Peter aus Köln habe ich mich bis in den zweiten Pool gekämpft, bin dann aber ausgeschieden - gerechterweise. Sieger in der San-Dan Gruppe war Marjan de Block - herzlichen Glückwunsch! Am 08 Juni gab’s Seite ei Katas 1 - 12 und Prüfungen bis 5 Dan, 9. Juni wieder Tai kei. Gekämpft wurde in 3er-Gruppen im K.O.-System, d. h.mit drei Prüfern und drei verschieden farbigen Fähnchen. Hier bin ich leider schon im ersten Pool ausgeschieden. Als kleines Trostpflaster für mich: gegen die spätere Siegerin in der Ni Dan Gruppe Cennet Bauer, die souverän gekämpft und gewonnen hat. Auch an Cennet herzlichen Glückwunsch!. Am Nachmittag freies Training. Hier konnte man wählen zwischen Koryu und Seitei ei. Den Lehren, Karl Dannecker und allen, die zur Durchführung des Seminares beigetragen haben, ganz herzlichen Dank!

 

Juni 2012
Jodo-Training for Friends in München

 

Das die bayrischen Landeshauptstadt mehr zu bieten hat als Weißwurschdt
und Bier wurde am WE unter Beweis gestellt. Trotz der Fußball EM trafen sich in München begeisterte Jodokas aus der Schweiz und Deutschland zum „Training for Friends“ . Auch ein Saarländer war dabei, der im Übrigen als Verursacher des TFF identifiziert ist. Wer hat,s erfunden, nein nicht die Schweizer, sonder die Saarländer, besser gesagt "der Saarländer". Wobei das erste TFF, damals, mit den schweizer Freunden aus Päffikon durchgeführt wurde. An beiden Tagen wurde „bedarfsorientiert“ trainiert. Jeder konnte mit wechselnden Partnern sein eigenes Training gestalten. So hatten die jeweiligen Graduierungen die Möglichkeit zu lernen und zu lehren. Am Sonntag wurde Koryu geübt. Trotz des ernsthaften und
disziplinierten Trainings wurde der Spaßfaktor eingehalten. Im Löwenbräukeller und
im Paulanergarten am Nockerberg wurden die praktischen Trainingseinheiten „theoretisch“ gefestigt. Es wurde viel gelacht. Unter zur Hilfenahme von geistigen Getränken, wie Weißbier, Williams und Enzian war der Erfolg vorgezeichnet. Alles in allem ein gelungenes WE. Den Freunden aus München, die sich als ausgezeichnete Gastgeber präsentierten und allen Teilnehmern nochmals ganz herzlichen Dank für das tolle Wochenende. Insgeheim munckelt man, daß das nächste TFF in Mannheim sein könnte.





Juli 2012

BUDO NEWS -working - in Budo - apart & together

 

Budo, Bushido! "Der Weg des Kriegers" wird es leicht hin übersetzt. Nachzulesen in vielen Schriftwerken, wie zum Beispiel in Tsunetomo Yamamotos Hagakure. http://de.wikipedia.org/wiki/Hagakure . Ist das wirklich so? Was bedeutet BUDO heute, hier und jetzt, bei uns? Ist dieser Begriff noch zeitgemäß? Läßt sich das mit Bezug auf den japanischen Ursprung überhaupt umsetzten? Sicher hat jeder von uns hierzu seine eigene Meinung. Die wollen wir auch haben und das ist gut so. Dagegen ist nichts auszusetzen. Dennoch bleiben Fragen. Wohin führt dieser Weg? Was erwartet mich dort? Warum ein lebenslanges, diszipliniertes Training? Was bedeutet BUDO für uns, für mich? Kann man das Lernen, und wenn ja warum? Brauche ich BUDO um die Kampfkunst auszuüben? Geht es nicht auch ohne?

 

 

 

Juli 2012
Gourmedo und Jodo Training for Friends  in der March

 

Do - Der Weg ist das Ziel. "Wege sind Pfade auf denen Freunde zueinander finden". Weg und Ziel. "Training for Friends" (TFF) hat hier seinen Ursprung. Das TFF in Pfäffikon - am Zürichsee - gehört seit Jahren zum festen Bestandteil der Freundschaft zwischen dem Jodo-Dojo in Päffikon und dem Kiryoku-Dojo in Saarlouis. Ein Wochenende im Juli werden neben dem Jodo Training auch die Geschmacksnerven einem Training unterzogen. Jodo, welches die runden Schwünge der Naginata in seiner Kampfkunst beinhaltet, ähnelt nicht im entferntesten dem Gourmedo. Hier wird nicht der Jo, sondern auch der Kochlöffel geschwungen. Für Insider clicke hier: http://www.haraldlemke.de/texte/Lemke_Weisheit_Japan_Essen.pdf

Doch der Reihe nach. Am Samstag trainierten wir im Combat Sports Club in Laachen Jodo. Damit dieses Training realisiert werden konnte hat uns Präsident Roger Zwingli kostenlos seine Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt. www.combatsportsclub.ch Das ist eine schöne Geste für die wir sehr dankbar sind. Roger, auf diesem Wege nochmals unseren herzlichen Dank und viel Erfolg für euer tun.

 

Samstag Abend in den heiligen Hallen von Michi Tschirky. Es ist auch für Hobbyköche ein Erlebnis in einer "richtigen" Küche zu kochen. Die Frage nach dem warum, entfällt. Alle erforderlichen Arbeitsmittel sind vorhanden. Ein Genuß! Mit viel Spaß und unter fachlicher Hilfestellung wurde ein richtig leckeres Essen vorbereitet und anschließend verzehrt.

 

Menue:

 

Aperetif: Weißer Portwein in Schweppes mit Lemone und Pfefferminzblatt

Entree: Fischtriologie aus Mousse von Räucherforellen, Lachstartarr und Thunfischsashimi.
Hauptgang: In Mohn gebratenes Rinderfilet, Blumenkohl mit Bromberessig und Teigtaschen (für Anita Thunfisch).
Dessert: Erdbeerjoghurtschaum mit Himbeeren.
Abschluß: Käse, Kaffee,
Degestif: Grappa.


 Untermalt wurde die Menuefolge von Weinen weis und rot aus der Schweiz und Italien. Zum Käse einen süssen Dessertwein aus Tirol. Aline, Tochter von Michy und Karin begleitete uns musikalisch mit der Flauto traverso (Querflöte) mit klassischen und bekannten Tönen. Petra und ich bedanken uns nochmals ganz herzlich für euer gelungenes Engagement. Zweites Gourmedo findet 2013 bei uns statt. Einladung hierzu ist erfolgt.

 

Siehe auch hier: http://www.jodoka.ch/pages/posts/gourmetdo-201231.php

August 2012

Iaido & Jodo mit Ishido Sensei in Eindhoven

 

BUDO - more than a feeling!
So, oder so ähnlich hätte das Motto des Seminars lauten können. An Tagen wie diesen, wünsch ich mir unendlich Zeit! Was hat dich dazu bewegt mit Iaido und Jodo zu beginnen? Diese Frage stelle Ishido Sensei den Teilnehmern des Seminares in Eindhoven. Ganz sicher hat jeder von uns hier seine eigenen Motive. Was faziniert uns an der Kampfkunst und läßt uns ein Leben lang üben? Ishido Sensei erläuterte die Herkunft der einzelnen Stile und Schulen. Mit Hilfe von Joshi Sensei 8 Dan Iaido, Yoshimura Kenichi 8 Dan Iaido und 7 Dan Jodo  und Inami Sensei 5 Dan Iaido gab er einen kleinen Einblick in die unterschiedlichsten Techniken. Beeindruckend! Sensei erläuterte neben der technischen Entwicklung auch die spirituelle Ebene der Kampfkunst und erklärte beispielsweise die Bedeutung der Hakamafalten. Sicher, heute ist es nicht mehr erforderlich die Familie und das eigene Leben mit dem Schwert verteidigen zu müssen. Hat es dennoch Vorteile die Kampfkunst auszuüben? Perfektion kann auch eine Motivation sein. In Eindhoven wurde, so Sensei, das Level deutlich angehoben. Dominique bestand die Prüfung zum 4 Dan Jodo. Ramtin und Thomas graduierten zum 5 Dan Jodo. Steffen und Henrike zum 4 Dan Iaido. Herzlichen Glückwunsch auch allen anderen zur erfolgreichen Graduierung. Sensei wurde auch von Taro san, seinem Sohn begeleitet, der zum ersten mal in Eindhoven dabei war und Inami san. Den Lehrern, Ausrichtern und alle die geholfen haben diese Veranstaltung zu realisieren, herzlichen Dank.
Bild: von links nach rechts -  Kotaro Ishido san, oldrich, Inari san.
Im Hintergrund: Ishido Sensei, Yoshimura Sensei und Jock Hopsen Sensei

August 2012

9th Outdoor Jodo Seminar in der March

 

Am 18 und 19 August fand in Pfäffikon das 9 Outdoor Jodo-Seminar mit René van Amersfoort Sensei statt. Daniel Behrend und Michi Tschirky haben wieder einmal alles getan um den Teinehmern ein tolles WE zu garantieren. Trainiert wurde Sei te und Kenjutsu. Eine gelungene Trainingsmischung für die René van Amersfoort Sensei immer als Garant steht. Entsprechend den Temperaturen wurde die Künste verfeinert. Für die Teilnehmer der Jodo EM wurde das Training entsprechend modifiziert. Jedem wurden die einzelenen Punkte aufgezeigt die es zu optimieren gilt und für alle gab es mehr als einen "Aha-Effekt". In den ausreichend vorgenommenen Pausen, was bei diesem Wetter ein muß war, wurden Speißen und Getränke gereicht. Einzusätzlicher Höhepunkt war das Eis am zweiten Tag. Es rundete den gewonnene Eindruck ab. Wie immer ist und waren es zwei wertvolle Tage die es zu widerholen gilt. An Sensei vielen Dank für das sehr gute Training. Ebenso Daniel und Michi für die Ausrichtung der 9 then Veranstaltung.

Bild: Marjan, Oldrich, Maria und Matthew Outdoor-Seminar Nuolen

https://plus.google.com/u/0/photos/111619249787306379144/albums/5779020463138460145?hl=de

September 2012

Europameisterschaft im Jodo in Brüssel - 11th EJC European Jodo Championchips
  

Europe stay together. In jedem Fall trifft dies für die Jodokas und Teilnehmer an der diesjährigen EM zu. Vom 31 August bis zum 02 September wurde in Brüssel die Euromameisterschaft im Jodo ausgetragen. Am Freitag und Sonntag unterwiesen die japanischen Senseis: Shozo TOMINAGA - Hiroshi ARAI und  Genji KUROGO (alle Hachi Dan Hanshi). Samstag Seite Jodo und Sonntag Tachi Seite. Mehr als beeindruckend solches Wissen nutzen zu können. Vielen herzlichen Dank hierfür. Am Samstag ging es zur Sache. Chamionship!  In einem fantastischen Event, das sehr gut vorbereitet war, konnten sich die deutchen Jodokas, wie auch in den letzten Jahren, behaupten. Cennet Bauer plazierte eine Silbermedaille in der San Dan Kategorie. Ebenso erfolgreich war Henrike Michaelis in der Ni Dan Kategorie. Sandra Essig konnte die Bronce Medaile in der Go Dan Kategorie sichern, und Robert Voelkmann bekam die Medaile für den fighting spirt in der Jon Dan Kategorie. Das deutsche Women power Team, bestehend aus Sandra, Cennet und Henricke,  plazierte sich mit einer Broncemedaile in der Mannschafts-Kategorie. Marlen Bernier und Christoph Deiler Mudan, Claus Fricke Sho Dan und Oldrich Becker San Dan, und besonders Albrecht Klüver Jon Dan kämpften sehr überzeugend, jedoch ohne Platzierung. Für mich mag es als Trost ausreichend sein , gegen den späteren Gewinner der Bronce Medaille Steven Burgmann aus den Niederlanden im Viertelfinale ausgeschieden zu sein. Für die Zukunft gilt es nach vorne zu schauen und die Leistungen für die EM 2013 entsprechend zu modifizieren.

 

Wer gegen wen kämpfte findest du hier:http://ejc2012.abkfevents.be/drawings/

 

Erfreuliches gibt es über die Graduiereungen unserer Jodokas zu berichten.

Marlen Bernier graduierte zum Sho Dan und Cennet Bauer zum Jon Dan. Nochmals herzlichen Glückwunsch für alle Teilnehmer mit und ohne Erfolge für Ihre Leistungen und diese gelungene Event. Den Senseis, Schiedsrichtern Ausrichtern und allen Helfern Respekt für Ihre Leistung. Bilder hier:http://djodob.de/bilder2012.htm

November 2012

Iaido Seminar in Mannheim

 

Am Samstag und Sonntag 03 und 04.11.12 war das  Namban Testsu Gastgeber zum  Iaido Seminar mit René van Amersfoort 7. Dan Iaido Renshi. Wiedereinmal hatte Roland organisiert und ich Gelegenheit mit meinem Lehrer und Freunden an einem "erstklassigen" Seminar teilzunehmen. Es ist schon fast müsig über die Qualität Aussagen zu geben. Es ist halt immer erstklassig. Immer dann, wenn wir mit Sensei trainieren dürfen, nimmt jeder seine "Lerneinheiten" mit. Budo ist mehr als ein Wort. Wiederholt war das Unterweisungstehma die persönliche Weiterentwicklung des Iaido. Für alle diejenigen, welche ein Dojo leiten, legte Sensei die Verpflichtung und Verantwortung dar. Sensei sagte: "Wenn du Unterweisung gibst in deinem Dojo, gib sie korrekt"! Korrekt kannst du nur weitergeben, wenn du es selbst korrekt tust. Arbeite an dir. Von einem Trainer darf der Student das erwarten. Die Botschaft war "Dont stay - go"! Eine Weiterentwicklung ist für die Leiter eines Dojos ein muß. Wakarimasu

November 2012

Koryu Jodo Seminar in Utrecht

 

Am 11 und 12 November fand in Utrecht das 10 Jodo Koryu Seminar mit Louis Vitalis sensei und René van Amersfoort sensei statt. Leider konnte ich aus beruflichen Gründen nicht daran teilnehmen. Beim nächsten Mal.

Januar 2013

1th Iaido Seminar
KIRYOKU-DOJO Saarlouis

 

Am 12 und 13 Januar startete das KIRYOKU-DOJO Saarlouis sein erstes Iaido Seminar mit René van Amersfoort Sensei (7 Dan Iaido Renshi - 7 Dan Jodo Renshi). Wer die Seminare mit René san kennt, weiß das es immer etwas besonderes, oder außergewöhnliches zu berichten gibt. Auch an diesem Wochenende ist es so. Nach einem sehr guten "warm up" startetend wir mit Reiho. Sho men ni - re, STOP. Das Motto für dieses erste Seminar des KIRYOKU DOJO,s steht fest: Training for Advanced (TFA). Was jetzt folgte war, jedenfalls für mich und ich glaube auch für andere, deepest Level. Das ReiHo wichtig ist wissen wir alle. Was man alles optimieren kann nicht. René sensei gab uns einen "nicht" kleinen Einblick in die Materie "Etikette". Dies betrifft nicht nur die Formen des Respekts, sondern auch Kleidung, Sprache, Verhaltensweise, Umgansformen usw. Hoppla, das kannte ich so noch nicht. Und dann ging es richtig auf Tiefgang und der Begriff ADVANCED wurde für mich zum Blitzlichtgewitter der Erkenntnisse. Ich kann nicht alles hier weitergeben was wir an diesem WE gelernt haben. Das würde Seiten füllen. Jedenfalls für mich war es eine ganze Menge. Am Abend wurde "saarländisch" gelebt. Auch hier von Seiten der Teilnehmer eine positive Resonanz. In zwei Wochen gilt es bei Roland in Mannheim noch etwas mehr zu lernen. An alle die uns bei unserem ersten Seminar unterstützt haben, unseren ganz herzlichen Dank für euer kommen. Ganz besonders Dank an meine Frau Petra, an Daniel und Tobias für die Hilfe.

März 2013

Jodo und Iaido Seminar in Paris

 

Paris ist immer eine Reise wert. Im Allgemeinen ist hier die Stadt als solche und ihre Sehenswürdigkeiten und Reize gemeint. Für das Jodo/Iaido Seminar gilt die gleichwertig. Dominique und Philippe hatten René van Amersfoort Sensei (7th Dan Iaido und Jodo Renshi) zur Seminarleitung eingeladen. Und das ist gut so! Nun hatte ich zwei Monate nicht mit René trainieren können und so genoss ich das Training in besonderer Form. Am Freitag stand Jodo Finetuning auf dem Programm. Neben der Form steht die Präzission. Alle Dinge die gut werden müssen brauchen Zeit. Die Zeit haben wir bestmöglichst genutzt. Für die Iaido Session wurde am Samstag Omote geübt, alle Kata. Am Sonntag shodan Koryu - Tate Hiza. Sehr gute Einführung , Darstellung und Verdeutlichung der Katainhalte in Verbindung mit den vorbereitendne Übungen zur Umsetzung, die sich am Wissenstand der Teilnehmer orientierten. So trainiert man heute! Mit einem Wort super. "Klasse Training"! Zeigen, nachmachen lassen, üben, kontrollieren. So auch als die 4 Stufen Methode bekannt. Danke an Dominique und Philippe für die Orga und René Sensei für das "Super Training".

März 2013

20th deutsche Iaido Meisterschaft

 

Am 16 und 17 März 2013 wurde in Bad Homburg die 20 deutsche Iaido Meisteschaft ausgetragen. Der DiaiB verzeichnete, gemäß Aussage von Präsident Michael Mortitz, den höchsten Teilnehmerstand seit 2006. An den beiden erstklassig organisierten Tagen kämpften die Teilnehmer im Einzel und in den Teamkategorien um die Titel. An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an die Ausrichter für ihr Engagement. Die Zuschauer sahen an beiden Tagen spannende Kämpfe. Als einziger saarländischer Teilnehmer erreichte Oldrich das Finale und wurde Vizemeister in der Ni Dan Gruppe. So ist nun auch das Saarland in der deutschen Iaido Nationalmannschaft vertreten.

 

Die einzelnen Platzierungen können auf der Seite des DiaiB eingesehen werden. http://www.iaido.de/images/DIaiB/DeutscheMeisterschaften/20.DM_2013_BadHomburg_Ergebnisse.pdf

 

Mai 2013

Neuer Iaidoka im KIRYOKU-DOJO

 

Wir begrüßen als neues Mitglied Jörn Barth im KIRYOKU-DOJO Saarlouis. Jörn trainiert mit uns Iaido und ist offizielles Mitglied im Verein. Wir heißen dich herzlich Willkommen und wünschen dir viel Spaß und Erfolg im Trainig.

Mai - Juni 2013

Jodo & Iaido Seminar in Villingen

 

mit Eiko Hayashi Sensei 

8. Dan Jodo Kyoshi und 7. Dan Iaido Kyoshi

 

Tja, eigentlich wie immer. Oft werde ich gefragt: "Und, wie wars denn"? Und ich antworte wahrheitsgemäß, "Klasse, wie immer"! Das klingt mit der Zeit abgedroschen und leidenschaftslos, aber es entspricht den Tatsachen. Wer Karl Dannecker sensei kennt, der weiß, daß Villingen-Schwennigen immer ein Hilight in der Budo-Szene ist. So auch in diesm Jahr. Besonderheiten gibt es trotzdem zu berichten. Karl Dannecker sensei wurde der Renshi zugesprochen im Iaido als auch im Jodo. Von uns nochmal recht herzlichen Glückwunsch. Von unserem Dojo graduiert Oldrich zum 3 Dan Iaido. Auf dem Weg herzlichen Dank nochmal, auch an alle die - die im Hintergrund still gewirkt haben - für die gelungene Veranstaltung.

Juni 2013

1 offene Baden Württemberg Meisterschaft im Iaido

 

Am 22 und 23 Juni 2013 wurde in Heidelberg die erste offene Iaido-Meisterschaft Baden Württemberg ausgetragen. Bei sonnigen innen und Außentemperaturen kämpften die Teilnehmer um die Titel. Für das Kiryoku-Dojo ein Erfolg. Nach Ausscheiden im Einzelwettkampf, im ersten Pool bestehend aus Cenet Bauer und Claus Fricke und mir (später erste und zweiter der Sandan Gruppe) unterlag ich wohlverdient 2 mal mit 3:0. Bei den Team-wettkämpfen, nach Einladung von Claus Fricke und Oliver Walter ins "Miso Ramen Team" kämpften wir uns erfolgreich auf den ersten Platz. Allen Kämpfern, sowie den Platzierten herzlichen Glückwunsch zum Titelgewinn und ganz herzlichen Dank an die Veranstalter und Helfer für das tolle Event.

 

Bild: Miso-Ramen-Team (Claus, Oliver und Oldrich) bei der Strategiebesprechung.

 

 

Juli 2013

KIRYOKU-DOJO ist eingetragener Verein

 

Am 18.07.2013 wurde das KIRYOKU-DOJO e.V. Saarlouis im Vereinsregister auf dem Registerblatt VR 1477 als e.V. eingetragen. Wir werden nun versuchen, als "anerkannter, eingetragener Verein" eine entsprechende Trainingsräumlichkeit zu finden. Dies war bisher nicht ganz einfach und auch an obrige Bedingung geküpft.

Juli 2013

Neuer Iaidoka im KIRYOKU-DOJO

 

Wir begrüßen als neues Dojo Mitglied Mike Trebs. Nach eine paar Wochen "Probetraining" hat Mike sich entschieden mit uns gemeinsam Iaido zu trainieren und ist ab August offizielles Mitglied im Verein. Herzlich Willkommen und weiterhin viel Erfolg beim Training.

August 2013

Training for Friends

 

Und es war Sommer,.... und wieder einmal Zeit für TFF "Training for Friends". Und es ist der richtige Zeitpunkt hierüber ein paar Worte zu schreiben. TFF entstand aus einer Sympatie und später persönlichen Beziehnung zwischen Daniel Behrendt und mir. Damals trainierte ich noch in Saarbrücken und wir hatten keinen "wirklichen" Jodo-Trainer und ich habe Daniel auf einem Seminar gefragt, ob er mal mit uns trainieren will. Er wollte. So entstand TFF. Daniel und ich haben heute viele Gemeinsamkeiten und uns verbindet neben unserer Freundschaft Jodo und Iaido. Da wir keine Egoisten sind laden wir immer wieder mal neue, andere "Leute" zum Training ein. Die Auswahl erfolgt spontan. Das sind nicht immer die Gleichen, kann aber auch sein. Heute hat sich das positiv "rumgesprochen" und alle wolllen wiederkommen. Ist verständlich, jedoch mein "Platzangebot" ist begrenzt. Bitte also nicht böse sein, wenn du diesmal nicht eingeladen bist.

 

Zum TFF siehe den Beitrag unter http://www.jodoka.ch/index.html

 

Anmerkung:

 

Zum saarländischen Essen wurde das weltweite erste " Lyoner-Sashimi" gereicht!

 



 

September 2013

Jodo Europameisterschaft in Linz Austria

- 12th EJC European Jodo Championchips

 

Am 14 und 15 September findet in Linz- Austria die diesjährige Europameisterschaft im Jodo statt.

 

 

 

 

Teamaufstellung der deutschen Nationalmannschaft:

 

                      Shodan: Marlen Bernier

                         Nidan: Henricke und Steffen Michaelis

                      Sandan: Dorathea Winkler und Oldrich Becker

                      Yondan: Felix Klein und Albrecht Klüver

                        Godan: Sandra Essig und Robert Völkmann

                         Team: Henrike und Steffen Michaelis, Felix Klein, Cenet Bauer

                    Shimpan: Karl Dannecker und Bernhard Merkel

 

Weitere Infos unter: http://ejc.kendo-austria.at/

 

Wow, was war das denn?Ein Superevent. Die EM in Linz war ein voller Erfolg. Die östereichischen Gastgeber präsentierten sich in hervorragender Manier und arrangierten diese Veranstaltung vom Feinsten. Ein rundum gelungenes Event. Auch sportlich, für das deutsche Team erfolgreich und gelungen. Im Einzel erkämpfte Robert Völkmann in der Go Dan Kategorie, verdient die Goldmedalie. Auch im TEAM waren wir erfolgreich. Cenet, Henricke, Sandra und Steffen waren einfach beeindruckend. Das war Jodo, so wie man es sich vorstellt. Im ganzen hat das deutsche Team, in allen kategorien, überzeugende Leistungen gezeigt. Wenn auch nicht alle Medalien erkämpfen konnten, haben wir doch überzeugt. Allen zusammen nochmals herzlichen Glückwünsche.

 

Wettkampf-Details:

 

https://docs.google.com/viewer?a=v&pid=sites&srcid=ZGVmYXVsdGRvbWFpbnxlamMyMDEzbGluenxneDo3NDk0ZWU2YTZkNmI2MWJj

 

 

September 2013

Anfängerkurs Jodo

 

Ab September wird jeden Donnerstag Jodo trainiert. Mache nennen es auch Stickfigthing". Das hört sich gut an, ist aber das gleiche, nur "neuer" und "moderner" beschrieben. Von 17:00 bis 20:00 können Anfänger ausprobieren, ob Jodo als Kampfkunst die jeweiligen Interessen berührt. Ich freue mich auf eurer Kommen.

 

 

September 2013

Jodo  in Mannheim

 

Am 21 und 22 September veranstaltet das Namban Tetsu in Mannheim ein Seminar mit Louis Vitalis sensei. In der Jodo, Budo-Szene bedarf es hierzu keiner weiteren Erklärung. Wer die Seminare mit Louis Vitalis sensei kennt, weiß was Ihn erwartet. Lernen von den Besten. An dieser Stelle an Cenet Bauer, vom Namban Tetsu Dojo in Mannheim, Goldmedalien Gewinner im Team-Wettkamf der Europameisterschaft in Linz, letzte Woche, nochmals herzlichen Glückwunsch.

 

Falls du jedoch nähere Infos suchst, schau bitte unter. www.namban-tetsu.de

 

 

September 2013

Neue Budoka im KIRYOKU-DOJO

 

Wir begrüßen unsere neuen Mitglieder Lisa Schmidt, Ekkapohop Chantrasenar und Piyakorn Chantrasenar. Nach eine paar Wochen "Probetraining" haben sich die drei entschieden mit uns gemeinsam Iaido & Jodo zu lernen. Sie sind ab Oktober offizielle Mitglieder im KIRYOKU-DOJO Saarlouis. Herzlich Willkommen und Gambate beim Training.

Oktober/November 2013

Training in Japan

 

Japan, das ist immer eine Reise wert, insbesondere für,s Training. In diesem Jahr könnte man es scherzhalber JWF (Japan with Friends) nennen. Gemäß meiner ureigensten Devise "no time for bad training" haben wir mit Sensei,s Hilfe ein Training in Ishido sensei,s Dojo, in Kawasaki, arrangiert. Hier können Daniel und ich im Ursprungsland dieser Kampfkunst wieder einmal lernen. Ganz herzlichen Dank an René van Amersfoort sensei, der das für uns ermöglicht hat. Domo arigato gosaimashita. Jedoch steht nicht nur Lernen auf dem Programm. Wie wir wissen, ist Japan ein Land, daß neben seiner modernen auch über eine traditionelle Kultur verfügt. Diese gilt es, ebenso wie Land und Leute,  besser kennen zu lernen. Wir können es kaum erwarten.

 

Eigentlich könnte ich Seiten füllen um die Eindrücke welche wir haben nieder zu schreiben. Lieber empfehle ich, selbst das Land zu besuchen und eigene Impressionen mit zu nehmen.

 

Nur so viel: "Training in Ishido Senseis Dojo - unbeschreiblich - gut". In der Woche habe ich mehr gelernt als Iaido und Jodo. Beeindruckend!

November 2013

 

Weihnachtsfeier im Dojo

 

In diesem Jahr haben wir die Feier etwas vorgezogen. Am Donnerstag den 21.11.2013 trafen wir uns nach dem Jodo-Traing zum gemütlichen beisammensein. Rein "Saarländisch" mir Lyonerwurschd unn so, wurde getafelt. Zum Dessert wurden "Japanses sweets" gereicht und mit grünem Genmeicha Tee kredenzt. oldrich zeigte ein paar Bilder vom Besuch in Tokyo, Kawasaki und Kyoto. Piyacorn spendete einen hervoragenden TY KU Sake (siehe Bild) den wir zum Ausklang geniessen durften. Ein Genuß der besonderen Art. Neben den üblichen Gesprächen haben wir viel gelacht und hatten Spaß. Den Abend mußten wir relativ "früh" beenden, da am Morgen die Arbeit ruft . "Wer gut grainiert muß aber auch gut feiern". Beim nächsten Fest nehmen wir eine "angepaßte" Zeitplanung vor. Alles in allem ein gelungener Abend.

Dezember 2013

 

 

Jahresabschluß Seminar mit René van Amersfoort in Vught (Niederlande)

 

Die letzte Möglichkeit in diesem Jahr mit René zu Iaido zu trainieren und eine gute Vorbereitung für den Ishido Cup in Utrecht im Januar 2014. An dieser Stelle mal einen großen Dank an René sensei der sich immer die Zeit nimmt Menschen an seinem Wissen teilnehmen zu lassen. So auch an diesem Seminar. No words to say.

 

Gemäß oldrichs Motto: No time for bad training.

 

Go, look, train, learn and get better.

 

Januar 2014

 

Neujahrstraining

 

Damit wir nicht einrosten wurde für den "harten Kern" ein Neujahrstraining angeboten. Eigentlich ist im Jahreswechsel in vielen Dojo,s immer eine kleine Pause eingeplant. Im Regelfall ist das auch bei uns so. Wenn jedoch der Bedarf nach Training gewünscht ist wird dem Wunsch entsprochen. So haben wir schon am 02.01.2014 wieder mit dem regulären Training begonnen. Oldrich bedankte sich für das Interesse und die aktive Teilnahme im abgelaufenen Jahr 2013.  Zum Beginn wurden die Übungen aus dem letzen Jahr zusammengefasst und verdichtet. Durchweg sind bei allen große Erfolge sichtbar und ein Zeichen für persönliches Engagement. Weiter so!

 

Januar 2014

Anfängerkurs gestartet

 

Zum Jahresauftakt sind wir mit einem Anfängerkurs gestartet. Bislang haben sich Alexander, Josef und Lukas das Training angeschaut und ein paar Eindrücke sammeln können. Wir freuen uns auf das Training mit euch und wünschen viel Erfolg und Geduld.

 

 

Januar 2014

Ishido Cup in Utrecht

 

 

On January 25th an 26th, the yearly Ishido cup will be held in Utrecht. The Ishido cup is an open Iaido & Jodo championship, meaning guest from abroad are welcome to join.

 

 

 

Registration is now open at:   http://ishidocup.yushinkan.com/signup_en.php

 

Tolles international besetztes Event! An zwei Tagen kämpften die Teilnehmer in packenden Kämfen um die Titel. Im Iaido war unser Dojo unauffällig nach dem ersten Pool in die Vergessenheit abgedrängt worden. Zwei mal 0:3: die Wertung sagt alles. Im Jodo wurden die San Dan und Jon dan Gruppen zusammengelegt. Erster Kampf Oldrich gegen Marjan de Block. Der Sieger stand schon vor dem Kampf fest, reine Formsache. Gegen einen amtierenden Europameister besteht keine Chance. Umso erstaunter war das Ergenbis 1:2. Damit für uns ein "kleiner" Erfolg mit dem ich sehr zufrieden bin. Danach folgte nochmal zwei mal 0:3. Beim letzten Kampf einmal das Schwert verpazt, kann vorkommen, jedoch nicht wenn man weiterkommen will - Aus. Wichtig ist nicht das Gewinnen sagt Chris Mansfield sensei, sondern wie du dich fühlst während du kämpfst. Da ist was dran. Ich habe mich gut gefühlt. Im Nachgang betrachtet eine gelungene Veranstaltung. Bis zum nächsten IC.

 

Februar 2014

Jubiläums-Seminar 25 Jahre Namban tesu

 

Der 01 und 02 Februar 2014 ist ein ganz besonderes Datum. Vereinsjubiläum. 25 Jahre Namban Tesu Dojo in Mannheim. Und gleichzeitig 10 Jahre - Seminare mit Louis Vitalis sensei und René van Amersforrt sensei im Jodo und Iaido. Über die ganzen Jahre sind wir immer wieder dort gewesen zum Lernen um unsere Kunst zu verbessern. Jedes Mal hat es Roland mit Cennet, Thorsten und den anderen Helfern im Hintergrund immer wieder geschafft, uns zu überraschen. An diesem Tag hat Roland zu einem Koryu Seminar eingeladen. Und René van Amersfoort sensei hat sich bereiterklärt mit uns gemeinsam zu Üben und zu Feiern. Samstags und Sonntags wurden Chuden Katas gelehrt. Beginnend mit den verschiedenen Yokogumo, bis Takiotoshi knieend und stehende Techniken. Eine Bereicherung. Über das wie, warum, woher und die dahinterstehenden Aktionen wurde ebenso ausführlich informiert. Budo is more than a word. Das wurde gezeigt. Samstags Abend wurde an den Rheinterassen der Abend mit einem gemeinsamen Essen beendet. Vielen Dank für die Einladung und euer Engagement, verbunden mit den Wünschen für eine erfolgreiche Zukunft.

 

Februar / März 2014

Iaido & Jodo in Paris

 

Am 27 Februar bis 01 März veranstaltete das Keshin Paris ein Iaido und Jodo Seminar mit René van Amersfoort sensei. Wieder einmal eine Gelegenheit zum Training mit meinem Lehrer. Das Training war ein "Hammer- Powertraining". Über die Trainingsqualität wurde schon öfter berichtet, die ist seit Jahren sehr gut und verbessert sich stets. Darüber zu schreiben ist müsig, jedoch ein paar Worte sind angebracht.

 

Koryu - smooth, soft and sharp:

 

Jodo mit: Uchida Ryu Tanjojutsu, Shinto Ryu - Kenjutsu und Iaido mit: Tachi waza okuden: yukitsure, rentatsu, somakuri, sodome. Plus Hasegawa Eishin Ryu Chuden: Yokogumo, toraissoku, inazuma. Und: Shoden omori ryu (alle)! Training nach der vier Stufen Methode mit Erfolgsgarantie. Darüber hinaus Budo-Info. Hier wurden Worte gebraucht wie: Kiriage, Ni ku & san ke, Kan kyu Gia kyu, oder Shiotzuku Haku. Danke René sensei und auch ans Keshin Dojo und speziel an Jacki für sein Engagement bei unserer Betreuung. Thats the way we like it.

 

März 2014

Jodo Seminar mit Louis Vitalis Sensei

 

Am 29 und 30 März hatten wir im KIRYOKU - DOJO Saarlouis unser erstes Jodo Seminar mit Louis Vitalis sensei 7th Dan Jodo (Renshi).

 

Klein aber fein haben wir international besetzt "zielgerichtet" zwei Tage trainiert. Gäste aus Belgien, Frankreich, Niederlande und der Schweiz sind angereist. Louis Vitalis sensei ist immer ein Garent für ein "sehr gutes" Training. Sensei gelingt es immer, mit seiner eigenen feinen Art, und mit unmissverständlichen Übungstechniken, aus jedem das beste Jodo herauszuarbeiten. Am Sonntag wurde auf ausstehende Prüfungen hingearbeitet. Je nach Graduierung wurden die "shaku gante" die "special points" herausgestellt, die es zu optimieren gilt. AHA-Erlebnisse, schon wieder! Superklasse. Bei allem Tun bezüglich des Jodos haben wir auch als Gastgeber einen guten Eindruck hinterlassen. Die Teilnehmer bestätigten eine gute Organisation. Nicht zuletzt damit, dass wir, wie wir bei uns im Saarland sagen: "So wie ma schafft, so isst ma", das Motto "hauptsach gudd gess" aach gudd umgesetzt haben.

 

D a n k s a g u n g :

 

Vielen Dank an Louis Vitalis sensei der den Erfolg des Seminars "garantiert" hat. Dank auch an alle die uns mit Ihrem Kommen unterstützt haben. Ganz herzlichen Dank an Elise, Marjan, Daniel, Ekkaphop und Piyacorn die sehr gut geholfen haben damit des Seminar ein Erfolg wird. Ausverkauft würde man sagen. Platzbedingt geht nicht mehr. Aus diesem Grund haben wir auch hier für das nächste Jahr eine "limited edition" vorgesehen. 

 

Bis wir uns in Saarlouis wiedershen allen eine gesunde und gute Zeit.

 

 

 

März 2014

24 Deutsche Meisterschaft Iaido in Braunschweig

 

Am 29 bis 30 März 2014 wird die DM in Braunschweig ausgetragen.
Nähere Informationben siehe unter: www.diaib.de
Leider haben wir vom KIRYOKU-DOJO Saarlouis an diesem Wochenende ein Jodo Seminar mit Louis Vitalis sensei und können aus diesem Grund nicht an der DM teilnehmen.
An dieser Stelle ein Hinweis:
Die Informationspolitik bezüglich der Veranstaltung kann optimiert werden.
 

April 2014

Mitgliederversammlung DJodoB in Braunschweig

 

Voraussichtlich findet am 12 und 13 April in Braunschweig die Mitgliederversammlung des DJodoB mit anschließendem Training statt.

 

Die Info ist ohne Gewähr, Details später

Mai 2014

Iaido & Jodo Seminar in St. Petersburg

 

01 bis 04 Mai 2014 findet in St. Petersburg ein iaido & Jodo Seminar statt.

 

Info und Registration:

 

https://docs.google.com/spreadsheet/viewformfromEmail=true&formkey=dE5hSlJqZG5KM0dYOXU5cUVUNENSZ0E6MA

Mai 2014

1th Limited edition Training TFF in Farben Blau und weiß

 

Am 10 und 11 Mai haben wir erstmalig ein Dojo eigenes  "Limitit Edition" Training durchgeführt.

 

Was, schon wieder was neues? Ja, so ist es! Unsere Welt bewegt sich und wir mit ihr. Dagegenhalten ist nicht möglich. 

 

Tempus fugit, oder besser "no time for bad training". Stillstand ist Rückschritt! "Dont stop, all time go forward". Next Step: Graiding Villingen.

 

Kreativität ist Veränderung und Veränderung bedeutet Bewegung, nicht still stehen. Bewegung bedeutet aber auch nicht nur den Ort verändern, sondern auch die Persönlichkeit. Auch Lernen wollen ist Bewegung und Veränderung.

 

Immer neue Ideen zeigen immer neue Wege. Ichi Do

 

Susi Berko und Robert Völkmann, der amtierende Jodo Europameister 2013 in der Go dan Kategorie, waren Gast im KIRYOKU-DOJO und halfen uns mit Ihren Erfahrungen auf dem eigenen Weg weiterzukommen. Das WE dienste überwiegend dazu oldrich in seinem Bemühen zum Jon Dan zu unterstützen. Und das ist gelungen. Susi und Robert haben mit Geduld und Ausdauer auf eine Verbesserung hingearbeitet. Und auch das ist gelungen.

 

Wir freuen uns weiter, die schon langjähig bestehnde "bayuwarische" Freundschaft auszubauen. Susi und Robert, von mir nochmals vielen Dank für eure Hilfe und die Hinweise zum weiterkommen.

 

Nun bleibt Üben, Üben, Üben bis zum WE. Dann helfen René van Amersfoort Sensei, Elise und Dominiqie mit Ihrem Engagement.

 

 

Mai 2014

2th Limited Edition Training in Saarlouis

 

Am Sonntag den 18 Mai wurde ein Dan Grading Vorbereitungsseminar im KIRYOKU-DOJO Saarlouis durchgeführt. Im Juli ist für Oldrich die Jon Dan Prüfung Jodo in Villingen vorgesehen. Der nächste Schritt auf dem Do. Bis dahin gilt es Üben, üben, üben.

Das tun wir ja eigentlich immer,das ist doch unser Tagesgeschäft. Ja, das stimmt. Im Dojo ist Selbstkorrektur der Standart.

Gestern hat mein Lehrer René van Amersfoort sensei mir seine Unterstützung zu Teil werden lassen und hilft mir jon dan zu werden. Dafür bin ich sehr dankbar, weil ich weiß, wie senseis Zeitplan aussieht.

Dominique und Elise haben spontan zugesagt und sind mitgekommen um zu helfen. Cennet wollte kommen, war aber verhindert. Da wir in unserem DOJO übten war - platzbedingt - eine Limited edition wieder mal angezeigt. Wir haben effektiv Trainiert und die shaku gante herausgearbeitet. Deep information. Da fallen Begriffe wie  "O moi kiri " und "nobo teno utshi" . Das Trainings-Ergebnis ist ein großer Fortschritt. Domo arigato gosaimashita an Dominique und Elise, und ganz großes Dankeschön an René sensei für seine Ausdauer und Geduld. Wir sehen uns in Villingen das Ergebnis der Bemühungen an.

 

 

Mai 2014

Shinboku Keiko in der March - Schweiz

 

Das für den 24 und 25 Mai geplante SK, in Päffikon in der Schweiz muß aus beruflichen Gründen verschoben werden. Daniel ist es zur Zeit nicht möglich sich ausreichend um die Organisation zu mühen. Wir verlegen erstmal. Ein genauer Termin ist noch nicht bestimmt. Ich berichte rechtzeitig.

 

 

 

Juni 2014

Neuer Budoka im KIRYOKU-DOJO

 

Wir begrüßen unser neues Mitglied Josef Bitterer im Dojo. Josef hat sich nach eine paar Wochen "Probetraining" entschieden mit uns gemeinsam Iaido zu lernen. Josef ist ab Juni offizielles Mitglied im KIRYOKU-DOJO Saarlouis. Herzlich Willkommen und Gambate beim Training.

Juni 2014

Iaido & Jodo Seminar in Villingen

 

Der Klassiker. Hier muß man dabei sein.

 

Karl Dannecker ist schon seit fast 20 Jahren der Garant für das größte in Deutschland stattfindende Iaido & Jodo Event.

 

Auch in diesem Jahr wieder mit Spitzenlehrern aus Japan und der internationalen Budo-Szene.

 

Angeführt von:

 

Ishido sensei - 8. Dan Iaido Hanshi, 8. Dan Jodo Kyoshi und

Yoshimura sensei 8. Dan Iaido Kyoshi und 7. Dan Jodo Kyoshi.

 

19 und 20 Juni Jodo (mit Prüfungen bis 5. Dan am 19.06.2014) und am

21 und 22 Juni Iaido (mit Prüfungen bis 5. Dan am 21.06.2014)

 

Mehr Info findest du unter:
www.djodob.de/pdf/Jodo_Iaido%20Seminar%20Germany%20Villingen%202014%20deutsch.pdf

 

Juni 2014

Yon Dan für Oldrich Becker

 

Oldrich hat die Jodo Yon Dan Prüfung erfolgreich abgelegt. An dieser Stelle will ich mich bei all denjenigen bedanken, welche mich hierbei unterstützt haben.

 

Ein ganz besonderer Dank gebührt meinem Sensei René van Amersfoort, der mich in unserem Dojo gemeinsam mit Elise Heijboer darauf vorbereitet hat. Das gleiche gilt für Susi Berko und Robert Völkmann, von denen ich sehr viel lernen durfte. Nicht zu vergessen mein Tomodashi san Daniel Behrend der bei der Prüfung mein Tachi war. Euch allen ganz herzliches Dankeschön.

 

 

Juni 2014

30 Jahre KIRYOKU-DOJO Zoutermer

 

Vom 27 bis 29 Juni 2014 feiert das KIRYOKU-DOJO Zoutermer sein 30 Jähriges bestehen. Hierzu findet gleichzeitig ein Seminar statt.

 

Vom KIRYOKU-DOJO Saarlouis hierzu die herzlichsten Glückwünsche. 30 Jahre sind eine lange Zeit. Was in der Zeit passieren kann sehen wir nicht nur in den links auf der Webseite, sonder auch im Wettkampf. Für die folgenden 30 Jahre wünschen wir Gesundheit und viel Erfolg. Bitte weiter so. Gambate kudasai!

 

Juli 2014

Anfängerkurs gestartet

 

Am ersten Juli sind wir wie angekündigt mit einem Anfängerkurs gestartet. Bedingt durch unser Platzangebot im Dojo können wir nur mit einer kleinen Gruppe trainieren. Im Klartext mit maximal 3 Leuten.  Das ist jedoch in keinster Weise nachteilig. Im Gegenteil. Mit einer kleinen Gruppe kann gezielter individuell das Training angepaßt werden und die Lernerfolge sind besser.

 

Wir haben im Juli keinen mehr Platz frei!

 

Melde dich bitte im September an.

 

Ich berichte anschließend mehr darüber.

Juli 2014

Neuer Budoka im KIRYOKU-DOJO

 

Wir begrüßen unserer neues Mitglied Josef Bitterer. Nach eine paar Wochen "Probetraining" hat sich Josef entschieden mit uns  Iaido zu lernen. Ab Juli ist er offizielles Mitglied im KIRYOKU-DOJO Saarlouis. Herzlich Willkommen und Gambate Kudasai beim Training.

Juli 2014

Baden Württemberg Iaido Taikai und I Kyu Prüfung

 

Am 12 und 13 Juli wurde die zweite offene Süd-West-Meisterschaft in Heidelberg ausgetragen. Tobias Schäfer, Ekkapoph Chantasaenar und Piyacorn Chantrasenar nahmen von unserem Dojo daran teil. Ekkaphop hat gut gekämpft, konnte sich aber leider nicht platzieren. Piyacorn Chantrasenar und Tobias Schäfer belegten bei Ihrem ersten Wettkampf den dritten Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle drei und weiter so.

 

Das spannende Teamduell im Finale entschied das Team Bauer mit Cenet Bauer, Martin Öhler und Thorsten Nijhuis für sich.

 

Der Vizemeistertitel ging an das Team Bubser mit Florian Bubser, Hartmut Langmann und Piakom Chantrasenar. Herzlichen Glückwunsch.

 

Alle drei sind zur I Kyu Prüfung angetreten und haben bestanden.

 

Auch hierzu gratulieren wir alle euch ganz herzlich. Der erste Schritt ist nun getan. Jetzt arbeiten wir am zweiten Schritt, dem Sho Dan.

 

Juli 2014

Sommertraining des DiaiB in Bad Homburg

 

Vom 24 bis 27 Juli veranstaltet der DiaiB in Bad Homburg sein diesjähriges Sommer-Seminar mit Furuishi sensei, 8 Dan Kyoshi. Informationen auf der Seite www.diaib.de oder hier, sobald verfügbar.

 

August 2014

Iaido & Jodo Seminar in Eindhoven Niederlande

 

Vom 01 bis 05 August waren die Budokas in Eindhoven das alle zwei Jahre stattfindende Iaido und Jodo Seminar mit Ishido sensei. Unterstützt wurde er von Yoshimura sensei und Shoji senesi, beide ebenfalls Hashi Dan und einer ganzen Reihe von Nana Dan Trägern. Fantastisch! Alle gewonnenen Eindrücke, welche ich sammeln durfte, können hier nicht wiedergegeben werden. Dies würde einfach den Rahmen sprengen. Nur soviel soll gesagt sein. Dieses Seminar war eines der besten an welchem ich den vergangenen 10 Jahren teilgenommen habe. Für Ishido sensei war es das 30 th Jahr, indem er in Holland sein Wissen und Können weitergibt. Dafür wurde er vom japanischen Botschafter und dem niederländischen Kendo-Verband, der im Übrigen 2016 fünzig Jahre existiert, offiziell geehrt. Dafür bedankte er sich mit großem Ausdruck bei all denjenigen dafür die dieses möglich gemacht haben, ohne hier einzelne Namen zu nennen. Eine große Ehre für einen großen Mann der großes leistet. Ein wahrer Sensei, und eine großartige Persönlichkeit. Vielen Dank von uns allen für dieses unermüdliche tun, das uns hoffentlich noch lange erhalten bleibt. Ishido sensei gab neben den technischen Unterweisungen viele Informationehn zum BUDO und was es heute in unserer Zeit bedeutet. Dabei legte er großen Wert darauf, das es enorm wichtig ist, neben der Technik nicht die wahren Werte des Budo zu vergeßen. Das eine ist ohne das andere nicht möglich. Besonderen Wert legt er auf ein friedliches und freundschaftliches Miteinander. Ein durchgehend gelungenes Event. Allen Verantwortlichen herzlichen Dank für die gute Organisation.

 

Foto: Willem Neuteboom

 

August 2014

Sommerfest im KIRYOKU-DOJO Saarlouis

 

Am 08.07.2014 ab 18:00 haben wir gemeinsam unserer "Anstregungen" ;-))  gefeiert.

 

"Wer hart trainiert muß in gleichem Maße entspannen -  Yin & Yang - Prinzip ;-))".

 

Bei schönem Wetter (meistens) haben wir es uns das Leben mit Merguez, Rinder-, Bärlauchwürsten, Lammlachse und Jungbullenkotletts schön gemacht. Selbstgemachter Salat von Jörg rundete das Geschmacksvergnügen ab. Auch an geistigen Getränken hat es nicht gemangelt. Hat Spaß geamacht!

 

August 2014

Iaido Seminar mit René van Amersfoort in München

 

Am 22 und 23 August wurde wieder eimal - wie in der Vergangenheit auch - in altbekannter Manier, in der bayrischen Landeshauptstadt München, Iaido trainiert.

 

Susi und Robert (natürlich stellvertretend für alle anderen aus dem Yoshinkan Dojo) hatten René van Amersfoort sensei zur Leitung und Durchführung gewinnen können. Claudio Zannoni und Daniela Borra beide 6 Dan (Claudio Renshi - Gratulation und unseren Glückwunsch an dieser Stelle ) unterstützen René Sensei tatkräftig mit Ihrem tun. Demzufolge war der Erfolg garantiert. So sind wir es eigentlich gewohnt "No time for bad training". Das soll nicht überheblich klingen, aber mit der Zeit entwickelt jeder so seine Ansprüche.

 

Deep-Training hätte der Titel des Seminars sein können. Beginnend mit Shakuza, Seiza - und Stop. Eigentlich kann das jeder von uns, mehr oder weniger. Und darüber - insbesondere über das weniger - wurde ausführlich informiert. Auch über die Neuerscheinung der ZNKR Iaidobook 2014 und der darin beschriebenen Neuerungen. Und das sind einige! Auch für diejenigen, welche schon länger die Kampfkunst ausüben gab es viel Input.

 

Neben Seite Iaido (Kata 1 bis 12) wurde Hasegawa Enshin Ryu (Yokugumo - Toraisoku - Inazuma - Ukigumo und Yamaoroshi) und Okuden Katas (standig Form:

Yukizure - Rentatsu - So Maguri - Shinobu - Mongiri - Ukenagashi) gelehrt.

 

Sho ha kyu - Metsukje - Sanshin - und die Umsetzung in die Praxis wurden parallel in die Übungen implementiert. Mit einfachen Beispielen wurden die Rhytmuswechesl verständlich gemacht, so dass jeder sie vereinfacht in sein Training einfließen lassen kann. Hier wurde der Unterschied zwischen Sei te und Koryu verstärkt visualisiert. For Insider: Insbesondere die Highergrads wurden gebeten sich nicht länger als unbedingt notwendig in der Komportzone aufzuhalten und diese, sofern möglich, zeitnah zu verlassen. Fazit: München so wie es sein soll und besser.

 

Danke insbesonder an René van Amersfoort, Claudio Zannoni und Daniele Borra sensei und allen verantwortlichen für die ausgezeichnete Organisation und die Gelungene Veranstaltung (Und hier meine ich als Saarländer auch die kulinarische Variante) ;-)))

 

 

September 2014

Anfägerkurs erfolgreich gestartet

 

Im September starteten wir mit einem neuen AK. Gegen die Platzverhältnisse haben wir diesmal 4 Leute zum AT zugelassen. Benjamin, Dominique, Jörg und Stefan.

September 2014

30th anniversary seminar and Sayonara Party in Magglingen, Switzerland, along with the 2nd Swiss Open Taikai

 

30 Jahre existiert das Dojo KIRYOKU in Zoetermer Niederlande. René van Amersfort hat es aufgebaut und es existiert sehr erfolgreich. Das ist eine lange Zeit und die Budokas wissen es bedeutet Arbeit und Engagement eine so lange Zeit dabei zu sein. Seit dieser Zeit ist viel geschehen. Unter anderem haben sich weitere KIRYOKU-DOJO,s international gegründet und sind heute ebenfalls erfolgreich. Das KIRYOKU-DOJO Swiss veranstaltet aus diesem Grund ein Geburtstagsseminar.


Wann:              5. – 7. Sep. 2014
Wo:                  Magglingen, Schweiz: Registry on kiryoku.kendo.ch (Karte)
Beschreibung:   kiryoku.kendo.ch

September 2014

Shinboku Keiko im KIRYOKU DOJO Saarlouis

 

Für den 20 und 21 September ist ein SBK im KIRYOKU-DOJO in Saarlouis geplant. Verletzungsbedingt haben wir den Termin verschieben müssen.

September 2014

Jodo Seminar mit Louis Vitalis Sensei in Mannheim

 

Am 29 und 29 September findet in Mannheim eine Jodo Seminar mit Louis Vitalis sensei statt. Am Samstag finden Prüfungen vom 1. Kyu bis 3 Dan statt.

 

Anmeldung bei Roland Trobschug.

Juni 2014

Neuer Budoka im KIRYOKU-DOJO

 

Wir begrüßen unser neues Mitglied Benjamin Bus im Dojo. Benjamin hat sich nach einem kurzen "Probetraining" entschieden mit uns gemeinsam Iaido zu lernen. Er ist ab September offizielles Mitglied im KIRYOKU-DOJO Saarlouis. Herzlich Willkommen und Gambate beim Training

Oktober 2014

Iaido & Jodo Herbstseminar mit René van Amersfoort

 

Termin: 03./05 Oktober 2014

Ort: Sportzentrum Ruhr - Franz Sales Haus - Steeler Straße 261 - 45138 Essen

 

Änderungen auf Grund der Teilnehmerzahl vorbehalten

 

Freitag    von     11.00 - 17:00 Uhr Iaido

Samstag von    10.00- 18.00 uhr Jodo

Sonntag  von     09.30 - 15.30 Uhr Jodo

 

Info: ebenfalls per E-Mail an kontakt@syubukan.de oder unter 0176 63465237

Oktober 2014

Lehrgang Diaib in Bad Homburg

 

 

Im Oktober veranstaltet der DiaiB ein Seminar in Bad Homburg ein Seminar mit Momiji sensei . Derzeit liegen hierzu noch keine näheren Informationen vor. Sobald aktuelle Informatoenen bekannt sind berichte ich zeitnah.

 

Titel:           momiji-Lehrgang des DIaiB
Kalender:     DIaiB Kalender Webseite
Datum:        25. Okt. 2014 - 26. Okt. 2014
Ort:             Bad Homburg
Ausschreibung erfolgt später! Nähere Info unter: www.diab.de

Oktober 2014

Jodo Koryu Training

 

Internes Jodo Koryu-Training vom 23 bis 26 Oktober im Dojo. For Oldrich only.

 

For Friends, das sagt sich so einfach und ist es doch nicht. Albrecht Klüver (neuer 5. Dan Jodo) hat sich Donnerstag bis Sonntag - nur für mich - Zeit gemacht um mein Jodo zu verbessern. Und es ist Ihm gelungen. Wir haben an allen Tagen hart trainiert und neben Koryu Jodo - Ken Jutsu und Tan Jo Jutsu trainiert. Mit seiner einfachen und auf der Logik basierenden Trainingsmethode haben wir wirklich Erfolg gehabt. Es braucht jedoch noch sehr viel mehr an Zeit um alles gelernte ausführen zu können. Für deine Geduld und Ausdauer danke ich dir herzlich. Die Wiederholung ist ein unbedingtes Muß!

 

November 2014

Jodo Koryu Seminar in Utrecht

 

 

 

 

Am 15 und 16 Novemberfand das schon traditionelle Jodo Koryu Seminar in Utrecht statt.

 

Leadingship: René van Amersfoort sensei

 

10 Jahre Koryu vom feinsten. An beiden Tagen trainierten die Budokas unter Anleitung von René van Amersfoort sensei Jodo Koryu (KAGE).

 

Es ist nicht mehr erforderlich über die Seminarqualität zu berichten. danke Sensei für deine tolle Unterweisungen und deine Geduld.

 

 

 

Dezember 2014

Tachi Ushi No Kurai
Muso Shinden Ryu in Hamburg

 

Der Norddeutscher Iaido Bund veranstaltet ein TUNK Seminar in Hamburg. Veranstalter ist das Alster Dojo.

 

Infos: http://www.iaido.de/images/DIaiB/Ausschreibungen/TUNK_2014.pdf

 

Dezember 2014

Endjahres Training in Hertogenbosch

 

Am 26 und 27 Dezember findet ein Jodo und Iaido Seminar in Hertogenbosch statt.

 

nähere Info: siehe Budoserver

Januar 2015

Ishido Cup in Eindhoven

 

Am 24 und 25 Januar 2015 findet der Ishido Cup in Eindhoven statt. Im Iaido und Jodo werden die Teilnehmer um die gegehrten Titel Kämpfen.

 

Leider konnte von unserem Dojo, auch auf Grund einer Terminüberschneidung, dieses Jahr niemand am Tunier teilnehmen.

 

An Turnieren dieser Art läßt sich der eigene Leistungsgrad am Besten feststellen. Zudem diese Beurteilung internationalen Charakter hat. Wir Budokas haben nicht sehr oft die Möglichkeit uns international im Iaido und Jodo zu vergleichen. Von der Europamsisterschaft und Villingen einmal abgesehen.

 

Im nächsten Jahr werden wir wieder dabei zu sein.

Januar 2015

Prüferausbildung in Hamburg

 

Am 24 und 25 Januar - zeitgleich mit dem Ishido cup in Eindhoven - fand in der Hansestadt Hamburg das alle vier Jahre angebotene Prüferseminar des DiaiB statt. Das Seminar war gut besucht und wurde von Angela von der Geest und den Verantwortlichen sehr gut geleitet. Neben theoretischen Grundlagen und Prüfungsinhalten wurde ausreichend praktisch geübt. Die Atmosphäre im Seminar war sehr gut.

 

Auch unser kleines Saarland war vertreten. Vom KIRYOKU-DOJO Saarlouis hat oldrich daran teilgenommen und die Vorraussetzungen zum Prüfen erfüllt. Gültig wird die Lizenz jedoch erst 2016 nach der bestandenen Yondan-Prüfung.

 

 

Februar 2015

Iaido in Mannheim mit René van Amersfoort

 

Am 31.01. und 01.02.2015 fand in Mannheim das erste Iaido Seminar vom Geishinkan Dojo statt. René van Amersfoort sensei leitet zwei Tage lang zielgerichtet durch die Veranstaltung. Der Schwerpunkt lag auf der praktischen Anwendung der im Iaidobuch beschriebenen Techniken. Hierbei wurde deutlich, das nicht alles "en Detail" beschrieben werden kann. Die Neuerungen wurden erklärt und in praktische Unterweisungen umgesetzt. Schwerpunkt am ersten Tag war "Schwert- und Schnittführung" und Seite Iaido. Am zweiten Tag wurde Koryu vorgestellt und in eindrucksvollen Beispielen der "Wahrnehmung und Interpretation verdeutlicht". Wie immer eine gelungene Veranstaltung. Danke René  Sensei für deine Geduld und Ausdauer die uns immer wieder zum Weiterlernen anhält.

 

Info: www.geishinkan.de

Februar 2015

Iaido und Jodo Seminar in Paris

 

Vom 20 bis 22.02.2015 fand ein Iaido und Jodo Serminar in Paris statt. Wie jedes Jahr um diese Zeit. René van Amersfoort sensei gab zwei Tage lang spezifische Shakugante wie man sie sonst nur noch in Japan bekommt. Es war "einfach" fantastisch. Und so meine ich es auch. Die Perfektion liegt im Einfachen. Basis OK alles OK. Wiedereinmal vedeutlichte Sensei wie wichtig es ist nicht auf Masse sondern Klasse zu trainieren. Wie Bedeutungsvoll Ki ken tai ishi ist; korrekte Kame; die Fehler welche hierbei gemacht werden; Hasuhi; Reiho für Sei te und Koryu; Metsuke Sanshin; S l o w m o t i o n; Ashi sabaki und was es mit der Schrittlänge auf sich hat. Unterschiede zwischen asiatischem und europäischem Körperbau und die Auswirkungen auf die Bewegungsabläufe. Anhand von Beispielen zeigte er auf, wie man richtig und falsch trainiert und wie fein die Unterschiede sind. Nun kenne ich einige Trainingsformen und wr überrascht daß es noch andere gibt. Welche Muskelgruppen wann, wie beansprucht werden, und wie man den Körper leicht macht. Paris ist jedesmal ein Erlebnis gerade im Hinblick darauf, daß auf den jeweiligen Trainingszustand der einzelnen Teilnehmer eingegangen werden kann. Und im Besonderen Hausaufgaben meines Lehrers für mich - für das Yondan Training im Iaido und Godan Training im Jodo, daß "on going" ist. "No time for bad training"! Dank für die Unterweisung und Geduld Sensei. Danke auch an Dominique und Philipp, und Jackie selbstverständlich, die alles dafür getan haben damit wir und wohlfühlten. Bis zum nächsten mal in 2016.

 

 

April 2015

ADR Iaido-Training in Saarlouis

 

ADR steht für (Aussa Da Reih). Diese Training war nicht ursprünglich geplant. Im April müssen wir ein paar Trainingstage - beruflich bedingt ausfallen lassen. Daher ein ADR am Wochenende. Am 18 und 19 April haben wir mit Freunden in Saarlouis trainiert. Auf dem Programm stand Sei te Iaido. Gemeinsam haben wir unsere Kampfkunst geübt und auch den Spaßfaktor berücksichtigt. Anschließend wurde Sake verkostet und mit Gebäck und Tee der japanischen Kultur Rechnung getragen.

Juni 2015

Iaido und Jodo in Villingen

 

"You Must go"! nach Villingen-Schwenningen. Da führt kein Weg dran vorbei. Wie auch in den letzten Jahren hat Karl Dannecker Sensei auch in diesem Jahr - wiedereinmal - schlicht hin  "Das Iaido & Jodo Event" organisiert. In der Budo Szene ist dieser Besuch jedesmal ein Jackpot. So auch in diesem Jahr. Wir alle wissen, Ishido Sensei ist ein außergewöhnlicher Lehrer, der neben dem kampfkunsttechnischen Wissen auch Spirit transferieren kann. Das kann ich und will ich auch hier nicht beschreiben. Komm 2016 dazu.

 

Für unser KIRYOKU-DOJO Saarlouis war das Wochenende ein voller Erfolg!

 

Jodo Prüfung:  Ekkaphop Chantrasaenar und Tobias Schäfer haben den I Kyu im Jodo erfolgreich abgelegt. Next Step ist (je nach Möglichkeit) Sho Dan in Mannheim.

 

Jodo Taikai: Tobias Schäfer 2. Platz und Ekkaphop Chantrasaener 3. Platz.

 

Iaido: Ekkaphop Chantrasaenar, sein Bruder Piyacorn  und Tobias Schäfer haben Ihre Prüfung zum 1 Dan erfolgreich abgelegt. Herzlichen Glückwunsch zu den gezeigten Leistungen. Wir freuen uns mit euch.

 

Next Step: Train and go to Ni Dan.

 

Juli 2015

Anfängertraining

 

Wir starten im Juli einen Anfängerkurs. Wenn du Lust hast schau ndoch mal beim Training zu, oder mach gleich mit.

 

Was du mitbringen mußt:

 

Jogginghose und T-Shirt

 

Bitte auch daran denken wir traimnieren barfuß!

 

 

August 2015

Anfängertraining wieder Mittwochs

 

Ab August findet das Anfängertraining IAIDO wieder Mittwochs statt jeweils von 17:30 bis 19:00 Uhr.

 

Da unser Dojo klein ist verfügen wir über nicht genügend Traingsraum. Dem geschuldet nehmen wir immer nur maximal drei Schüler zum Anfängertraing auf.

 

 

HIER STEHT NOCH - jetzt noch - EIN TRAININGSPLATZ ZUR VERFÜGUNG.

 

Wir suchen immer noch einen Trainingsraum min. 10 x 10 m.

 

 

August 2015

KIRYOKU-DOJO Sommerfest 2015

 

Am Freitag den 21.08.2015 feierten wir im DOJO ab 18:00 Uhr unser jährliches  Sommerfest 2015. Hierzu waren alle recht herzlich eingeladen. Bei gemütlichem Beisammensein haben wir unsere diesjährigen Erfolge gefeiert. Wir haben drei neue Dan-Träger im IADIO und zwei I Kyu Grades im JODO.

 

Über die Wettkampferfolge wurde bereits berichtet.

 

Mit Schenker, Merquez, Rinderkottlet und Entre Cotê haben wir unsere Körper gestärkt. Auch leckere Salate, thailändische Nudeln, Kaffee und Sake haben hierbei - maßgebliche - Unterstützung geleistet. Nicht zu vergessen Kaffee und Gebäck zum Abschluß.

 

Ein lebendiger Abend für alle, der an einem sonnenverwöhnten Tag einen gelungenen Abschluß fand.

 

 

Überschrift

August 2015

Basisausbildung des DiaiB

 

oldrich absolviert an diesem Wochenende in Steinbach (Taunus) den ersten Teil der  Basisausbildung. Neben viel Therorie wurde auch praktisch geübt.

 

In drei Wochen freue ich mich auf Teil 2.

 

September 2015

Basisausbildung des DiaiB

 

Oldrich absolvierte erfolgreich den Teil 2 der Basisausbildung. An dieser Stelle möchte ich allen Referenten Henry, Michael, Peter für die sehr gute Präsentationen und das persönliche Engagement danken. Die Ausbildung wurde auch mit praktischen Übungen untermauert. Hierfür Sylvia und Angela herzlichen Dank.